Evelyn Hartmann-Knüppel, Diplom-Kauffrau (FH) und Steuerberaterinzurück zur Startseite

zur Person Anfahrt und Kontakt

Als Steuerberaterin bin ich aus rechtlichen Gründen zum Hinweis
auf unsere berufsrechtlichen Regelungen gehalten.

Evelyn Hartmann-Knüppel
Drielaker Heide 6
26135 Oldenburg
Tel.: 04 41 - 204 80 48
Fax: 04 41 - 209 49 99
E-Mail: Evelyn.Hartmann-Knueppel.StB@t-online.de

Zuständige Aufsichtsbehörde
Steuerberaterkammer Niedersachsen
Detmoldstraße 10
30171 Hannover

Berufshaftpflichtversicherung
VGH Versicherungen, 30140 Hannover
Räumlicher Geltungsbereich:
Deutschland, euröpäisches Ausland, Türkei und Staaten der ehemaligen Sowjetunion einschl. Litauen, Lettland und Estland

Gesetzliche Berufsbezeichnung
Steuerberater
Die gesetzliche Berufsbezeichnung „Steuerberater“ wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland Niedersachsen) verliehen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Steuerberater
zur Ansicht bitte hier klicken

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist der Wohnsitz des Auftraggebers, wenn er nicht Kaufmann im Sinne des HGB ist, ansonsten der Sitz der Steuerberaterin.

Berufsrechtliche Regelungen
Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen:
– Steuerberatungsgesetz (StBerG);
– Durchführungsverordnungen zum Steuerberatungsgesetz (DVStB);
– Berufsordnung (BOStB);
– Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV)
Hinweis
Die berufsrechtlichen Regelungen können bei der zuständigen Steuerberaterkammer Niedersachsen oder auf der Homepage der Bundessteuerberaterkammer (http://www.bstbk.de) unter dem Menüpunkt „Infomaterial“ eingesehen werden.

Gestaltung und Programmierung:
TypoGrafika|Anke Buschkamp
© 2009
Fotos: Elke Röbken

Letzte Aktualisierung: 15.06.2017

Die Betreiberin dieser Website ist nach § 7 Abs. 1 Telemediengesetz für die „eigenen Inhalte“, die sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden.
Bei „Links“ handelt es sich stets um „lebende“ (dynamische) Verweisungen. Bei der erstmaligen Verknüpfung hat die Betreiberin zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sie überprüft aber die Inhalte, auf die sie mit den Verlinkungen verweist, nicht ständig auf Veränderungen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Wenn sie feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird sie den Verweis aufheben.